Mittwoch, 22. August 2012

Taschenwoche Tag 2

 Guten Tag!

Heute Tag 2 der Taschenwoche

Schnitt: Weekender von farbenmix
Stoff: Feste Baumwolle vom Möbel-Schweden
Schwierigkeit: Etwas Näherfahrung ist von Vorteil, aber die Anleitung ist sehr ausführlich!

Nach einigen Jahren Nähpause startete ich erstmal neu mit alten Mitteln...Burda.
Aber dann...dann entdeckt ich farbenmix, ich weiß schon gar nicht mehr wie überhaupt, und das triste Leben hatte ein Ende.
Zuerst beschränkte ich mich auf einfache Kleidungsschnittmuster. Aber irgendwann juckte es in den Fingern, eine Tasche selber zu nähen.


Das Weekender-Modell in bunt war das erste (es folgten weitere, dazu morgen mehr...) und entstand 2010.
Der Start einer wunderbaren Taschen-Ära!






Taschen zu nähen macht einfach nur Spaß, ruft bei Nicht-Näherinnen wahre Begeisterungsstürme hervor, und es zeigt einem, warum Kauf-Taschen so teuer sind.


Denn es steckt schon viel Arbeit in einer Tasche. Es wird zwar mit jedem Modell einfacher, aber dann locken neue Materialien und erhöhen wieder die Anforderungstufe.




Den Weekender habe ich ohne jegliche Änderungen genäht, allerdings auch ohne jeglichen Schnick-Schnack.
Ich finde, der Stoff ist bunt genug.




Gefüttert habe ich mit schlichter gelber Baumwolle, die an dieser Stelle nicht extra zeigenswert ist. Zusätzlich ist noch eine Wickeltasche entstanden, die zeige ich vielleicht am Ende der Woche (es hat sich gerade der Knopf verabschiedet, und sie muss erst repariert werden!).

BuxSen gab es damals auch noch nicht und deshalb heute ohne Etikett!

Liebe Grüße und bis morgen,
eure BuxSen

Kommentare:

  1. Toll ist die, ich hab den Stoff auch noch rumliegen, das wäre eine super Verwendungsmöglichkeit. Hab nämlich keine Wochenendtasche und für manches finde ich den Stoff zu großgemustert, um gescheit zur Geltung zu kommen.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina!
      Als Wochenend-Tasche ist mir persönlich der Weekender zu klein (wer kann sich schon 2 Tage im Voraus seine Garderobe überlegen- ICH nicht!), aber als große Handtasche ist er super!
      Am Ende der Woche zege ich noch eine Reistasche, für die wäre der Stoff auch bestens geeignet.
      LG,
      BuxSen

      Löschen
  2. Hallo,
    ich liebe Taschen und den schönen Stoff vom Möbelschweden hab ich auch schon zu einer Tasche (Alles-drin) gebracht.
    Und weil ich Taschen über alles liebe (wer sagt denn dass man nur eine braucht???) und dein Blog gefällt, bleib ich direkt mal hier.
    Deine "Geschichte" erinnert mich an meine eigene... es wurde irgendwann mit "FM" deutlich bunter - allerdings hab ich mich erst an Taschen (Urshult) herangewagt bevor ich die Tochterkinder benähte...
    Lieben Gruß von der
    Elli

    ps magst du nicht die sicherheitsabfrage abschalten??? SChau mal hier: http://dickmadamme.blogspot.de/2012/05/fruhjahrs-blog-putz-kommentieren.html

    AntwortenLöschen
  3. schöne Tasche aber auch deine erste aus Jeans klasse.....danke das du meinen Ideenblog gefunden hast, das ist aber nur mein Nebenblog, würde mich freuen, wenn du auch so mal bei mir vorbeischaust.

    glG HEike

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße