Dienstag, 21. August 2012

TASCHENWOCHE!!!

So- nun startet sie- die Taschenwoche.

Wir fangen an mit der STÜMPER-TASCHE

Schnitt: gar keiner, selbst zusammengestümpert
Stoff: alte Jeans, die wird euch jetzt öfter begegnen...
Schwierigkeit: Für damalige Verhältnisse: geht soooo

Lasst mich etwas in Erinnerungen schwelgen...

...wir schreiben das Jahr 2000, ich war in einer wilden Näh-Phase.
Allerdings ohne Ahnung und ohne Internet und ohne phantastische Schnittmuster.
Außer Burda gab es da- für mich zumindest- nicht viel.
Ich besuchte mit einer Freundin einen Wochenend-Schnupper-Nähkurs bei der VHS und dann ging es los.
Mit Hilfe der Burda easy wurde sich der Rest erarbeitet...reicht ja...hüstel.

Meine Vorliebe für das Jeans-Recycling fand also damals ihren Anfang.

Ich finde, ich bin im Laufe der Jahre seeeehhhr viel besser geworden (natürlich auch dank toller Schnittmuster und Anleitungen). Ich hoffe, ihr seht das am Ende der Woche auch so. :o)

Nach einer laaaangen Näh-Pause bin ich seit etwa 4 Jahren wieder dabei.
Dank einer besseren Ausrüstung und einem gut sortierten...hä?...naja einem großen Material-Fundus fluppt jetzt alles auch viel besser.
Ein eigenes Näh-Zimmer soll auch bald kommen- ich werde zu gegebener Zeit berichten.

So, zurück zum Thema:

Die Stümper-Tasche




Eine alte Jeans wurde einfach unterhalb des Schritts abgeschnitten.





Als Gurt habe ich einen Streifen Jeans zusammengenäht und gewendet.




Für die Seiten habe ich die Seitennähte aufgetrennt und 2 Keile zugeschnitten und eingesetzt.

Als Boden wurde ein Rechteck zugeschnitten und eingesetzt.










Das Innenleben? Gibt es nicht.
Es sieht fürchterlich aus!!

Aber es ist meine erste selbstgenähte Tasche und erhält dadurch ihre Daseinsberechtigung.






Morgen geht es dann mal der Reihenfolge nach weiter mit dem ersten Weekender.

Bis dahin,
eure BuxSen

1 Kommentar:

  1. trozdem schön! sicherlich wäre sie jetzt perfekter und vielleicht bunter,mmi gefällt sie aber!
    grüsse
    miniheju

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße