Montag, 26. November 2012

Weihnachtskleid Sew-Along 2012 Teil 1 /Inspiration

Sewing Addicted aka Dickespaulinchen aka Katharina startete gestern ein neues Weihnachtskleid Sew-Along.

Eigentlich bin ich ja froh, dass endlich mein Wintermantel-Projekt abgeschlossen ist, denn eigentlich bin ich nicht so der geeignete Termin-Typ.
Andererseits juckt es schon wieder in den Fingern , und das gemeinsame Nähen mit vielen Anderen von euch hat auch sooo viel Spaß und Inspiration gebracht...

Also was solls? Ich mach auch mit!

Der erste Arbeitschritt besteht ja bekanntermaßen darin, auszusuchen.

Was für einen Stoff möchte ich verwenden, welches Schnittmuster ecetera pp.

Hier nun zunächst meine Wunschvorstellungen:

  1. Ich möchte ein eher schlichtes Kleid, vielleicht etwas Vintage, am allerliebsten mit U-Boot Ausschnitt und 3/4 Ärmel. Vielleicht noch eine Taillen-Naht?
  2.  Ich würde gern vorhandene Stoffberge abbauen (wer nicht? Bitte melden)
  3.  Eigentlich möchte ich auch kein neues Schnittmuster kaufen, denn Zeitschriften sind zu Hauf vorhanden, auch diese sollen endlich mal genutzt werden. Meist bestelle ich nämlich wieder einen Einzelschnitt oder ein e-Book.

Zu den Stoffen bin ich bis heute noch nicht gekommen, ihr müsst erstmal mit meiner Vorauswahl an Schnitten Vorlieb nehmen.

Ich habe mir direkt gestern Abend vor dem Fernseher meine Zeitschriften vorgeknöpft (jaahaaa, ich weiß, eigentlich hätte ich den Mantel fertig machen sollen...) und folgende Modelle haben es ins Halbfinale geschafft:


Quelle Burda Style 12/2012




Quelle Burda Style 12/2012















Quelle Ottobre 5/2011
Quelle Ottobre 5/2011










Quelle Ottobre 5/2011



Quelle Ottobre 5/2011







  












Quelle Burda Mode+Magazin 10/2000





Quelle Burda Mode+Magazin 10/2000














Wenn ich mir meine Wünsche so durch den Kopf gehen lasse, kommen eigentlich am Ehesten die beiden Ottobre Schnitt in Frage.
Bei dem Ur-alt Burda Schnitt finde ich die schlichte Form aber auch sehr ansprechend!

Ich warte mal ab, was ihr so dazu sagt...

Ich hoffe, dass ich es morgen schaffe, eine Stoff-Auswahl zu präsentieren.(habe es doch heute noch geschafft!)

Und danke an Julia, die mir noch ein paar Tipps in Sachen Schnittmuster gegeben hat. Vielleicht gucke ich die lieber erst NACH dem Zuschnitt durch? Sonst bin ich noch unentschlossener!

Ich bin gespannt, wer alles beim Weihnachtskleid mitmacht und freue mich schon wieder auf latenten Druck. Ist ja nicht so, dass man bis Weihnachten Langeweile hätte...

Liebe Grüße,
BuxSen

P.S. Was heute mit meiner Schrift hier los ist, weiß ich auch nicht. Morgen gehts hoffentlich besser. Hab jetzt leider keine Zeit, mich näher damit zu befassen!

Kommentare:

  1. Also, aus Deiner Vorauswahl wäre mein Favorit das Ottobre-Modell Nr. 15.

    Ich bin gespannt für was Du Dich entscheidest und freue mich auf Deine Umsetzung!

    GLG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das zweite Kleid sehr gut. Ich glaube bei dieser Aktion bin ich nur Zuschauerin ;o)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen.
    Willkommen im Reigen der unsicher ob sie es schaffen Termin-Näher :-)
    Du denkst auch über das Old-School-Teacher nach? Prima. Ich nämlich auch. Glendora gefällt mir auch, ist ja ähnlicher Grundschnitt.
    Ich mag die Kleider die du dir ausgesucht hast und bin sehr gespannt für welches du dich entscheidest.
    Frohes Nähen
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  4. mirgefallen auch die beiden ottobre-modelle am besten. das schwarze noch mehr als das graue, obwohl...das mit den knöpfen dran ist auch schön.

    lg

    AntwortenLöschen
  5. waaa... schon der nächste Sew Along - ich denke diese Aktion wird an mir vorübergehen.
    Ich finde das erste Kleid aus der aktuellen Burda sehr interessant, glaube aber daß es nicht für besonders viele Stoffe geeignet ist.
    Ansonsten würde ich gerne Glendora an dir sehen !
    Viele Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. Die ersten drei Kleider gehören ja in eine ähnliche Kategorie - genau auch mein Beuteschema :-)
    Ich persönlich würde fast zu einem der Ottobre-Modelle greifen, da ich in letzter Zeit so schlechte Erfahrungen mit der Passform von körperbetont geschnittenen Burda-Oberteilen gemacht habe (auf meinem Nähtisch liegt ein Kleid, das eher eine Mönchskutte geworden ist...).
    Hast Du denn für diesen Schnitt schon einen Stoff im Auge?
    Bin gespannt, wie's weitergeht!

    Herzliche Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Glendora oder auch Old-School-Teacher (beide sind ja fast identisch) ist ein guter Kleiderschnitt der sich auch gut auf die individuelle Figur anpassen läßt und durch unterschiedlichen Stoff sehr variabel ist. Meine beiden Kleider nach diesem Schnitt ziehe ich wirklich gerne an. Den neuen Burdaschnitt finde ich spannend, den würde ich gerne mal getragen sehen. Wie der dicke Knopf sich in der Taille macht ist mir noch unklar. Der ältere Burdaschnitt ist ohne Taillenbetonung und kann auch ganz chic sein.....ich bin gespannt was du auswählst.
    Guß Mema

    AntwortenLöschen
  8. Das Ottobre Modell mit dem Kragen habe ich letztes Jahr im WK-S-A genäht, mit längeren Ärmeln. Das ist ein wirklich guter Schnitt, der sich auch sehr gut anpassen lässt! Das Old-school ist nur eine Variante davon, finde ich auch schön.
    Viele Erfolg! LG, Katharina

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße