Donnerstag, 11. April 2013

Karo...oder doch Kreuz?? // Taschenspieler Sew-Along No.3

Ja, diese Woche ist beim großen Taschenspieler Sew-Along bei Emma das kleine, niedliche und total einfach zu nähende Täschlein "Karo" dran.

Bei mir hätte sie mal lieber "Kreuz" geheißen, denn es war ein KREUZ mit diesem kleinen Sch...chen!

Ich möchte ja mal behaupten, dass ich eigentlich schon über etwas Erfahrung im Taschen-Nähen verfüge.

Aber vielleicht liegt genau da der Hund begraben-man wird unaufmerksam.

So zeige ich euch heute meine-nicht ganz nach Anleitung missgelungene Karo-Tasche.


Außen Baumwoll-Chambray in Jeansblau.

Und mein Scooter. Er lag schon ewig hier und wartete auf Verwendung...

Auf dem Träger etwas Webband von Farbenmix (genau wie auch die Taschenspieler-CD!)

Innen türkis-weißes Vichy-Karo
(ein wenig Karo musste bei dem Namen einfach sein!)





Wie man sieht, habe ich den Reißverschluss leider falsch herum eingenäht.

Somit konnte ich leider nicht der Anleitung folgen und einen Karabiner zum Verschließen anbringen.

Ich habe dann aus dem Trägerband einfach eine Schlaufe genäht. Das geht auch.

Dann wollte ich eigentlich noch eine "richtige" Version nähen.

Leider habe ich auch da zuerst den RV falsch herum eingenäht (warum sollte man auch aus Fehlern lernen??)
Also wieder aufgetrennt.

Dann habe ich aber beim 2. Versuch die RV-Raupe falsch herum aufgelegt, ergo: der Futterstoff war außen.
Ich hab es dann erst mal gut sein lassen.
Ich trenne das irgendwann wieder auf.

Ihr seht also: Für mich wäre "Kreuz" eindeutig der bessere Name gewesen.

ABER: das Scooter-Täschlein gefällt mit trotzdem, deshalb heute am RUMS-Tag ab damit rüber auf den Rums-Blog von Muddi.

Und natürlich zu den anderen, ganz wunderbaren Versionen von "Karo"!

Ich wünsche allerseits einen schönen Tag,
eure

Kommentare:

  1. Ich habe gedacht, so was passiert nur mir beim schwarz... manchmal ist es einfach wie verhext!!!

    Sieht aber super aus und schön, das Du nicht aufgegeben hast!!!

    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Hi. Guten Morgen,
    also mal davon abgesehen, dass es vielleicht nicht wie in der Anleitung ist, ist es ein tolles Teil.
    Ich kenn das mit dem Reißverschluss leider auch. Ist mir auch gleich zweimal passiert bei meinem Holiday Bag. Ich hätte ausrasten können. Aber dann gedacht "tiiiiief durchatmen, du bist ein Gänseblümchen". Irgendwann hat es geklappt
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Täschchen!!!
    Die Vespa- Sticki gefällt mir auch sehr gut!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das hat ja wirklich viel Ärger gegeben bei dir! Sieht aber trotzdem sehr schick aus, dein Karo-Täschchen!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  5. Och, manchmal ist es ein Kreuz.....aber sie sieht doch trotzdem schön aus und das mit dem Verschluss merkst Du bald gar nicht mehr. Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt so Projekte, die sollen einfach irgendwie nicht sein... ;o) Aber Dein Ergebnis ist trotzdem wunderschön!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Falls dich das aufmuntert, ich hab das schon bei sooo vielen Berichten gelesen, dass die das Band auf die falsche Seite genäht haben. Und ich muss auch zugeben, dass es bei mir eher durch Zufall richtig ist ;-) Hab mir die Anleitung angeguckt, hab mir gedacht: "Alles klar, das hast du schon oft gemacht" und hab die Anleitung wieder dicht gemacht. Hinterher kam dann das große "Uff, Schwein gehabt! Band ist auf der richtigen Seite." Ich finde deine Scooter Tasche aber trotzdem total cool. Stehe selber auch total auf Jeans, aber der Roller ist echt noch das i-Tüpfelchen.

    Ganz lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Ich wiederhole da noch die Frage nach dem Geburtstagskontingent? Wgidd?

    AntwortenLöschen
  9. An manchen Tagen ist der Wurm drin... das geht mir auch so. Trotzdem ist der Scooter eine klasse Kombi!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. ohnein...aber trotzdem find ich sie soooo schön...glg emma

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße