Samstag, 24. August 2013

Enthüllung // Das... pssst...Geheimprojekt

Für diejenigen, die hier seit ein paar Wochen mein Geheimprojekt verfolgen, endlich die Erlösung!

Das Geheimprojekt darf ab heute ungeheim sein!




Denn heute wird sie verschenkt:


Die Patchworkdecke
Sie ist ein Geschenk für zwei ganz liebe Menschen, die heute heiraten.
Deshalb also die ganze Geheimniskrämerei.

Nun erst einmal die Fakten:

etwa 2 Meter Musterstoff
drei alte weiße Laken aus Familienbesitz
drei alte Kopfkissenbezüge aus Familienbesitz
ca. 4 Meter Thinsulate als Zwischenlage
daraus:
insgesamt 576 Dreiecke (192 groß weiß, 192 klein weiß, 192 groß Musterstoff)
5 breite Streifen für die Rückseite
mehr als 8 Meter Randstreifen (zugeschnitten)
mehr als 8 Meter Binding (zugeschnitten)

Das Ergebnis:

Eine Patchworkdecke im Kaleidoskop-Muster auf der Oberseite.






Die Rückseite habe ich aus fünf gleich-breit zugeschnittenen (und gestückelten) Streifen zusammengesetzt.
Auf die mittleren drei Streifen habe ich noch die drei Kissenbezug-Oberseiten genäht.

Weiß ist genauso doof zu knipsen wie schwarz...grmpf



Im Nachhinein war einer der drei Bezüge doch sehr vergilbt, also musste das gute Stück noch mal in die Waschmaschine.
Maße:
1,69m breit
2,20m lang
Ein ganz schönes Monstrum...
Das Binding ist nochmal aus einem anders gemusterten Stoff , und komplett auf der Rückseite mit DER HAND aufgenäht (7,78m!!)
(Für Patchwork-Experten natürlich nichts Besonderes. Aber da ich sonst nicht mal freiwillig EINEN Knopf mit der Hand annähe, und lieber die Mutter um Hilfe bitte...jaaaa, ich hab die zu Beschenkenden schon sehr lieb!!!)


Hierfür war natürlich der eigens angefertigte Fingerhut aus Leder Gold wert! :o))
Wer sich jetzt noch fragt, wofür denn in drei Gottes Namen noch die 24 vorbereiteten Jojos gewesen wären:
Eigentlich sollten die noch auf die Zentren der "Windmühlen" genäht werden.
Ich habe mich dagegen entschieden, weil ich denke, dass sie beim (hoffentlich) häufigen Gebrauch der Decke nur stören bzw. irgendwann abfallen würden.
Naja, jetzt hab ich eben welche im Fundus. Braucht man bestimmt mal. Irgendwann...
Und wer jetzt noch wissen möchte, ob ich nach einer Vorgabe genäht habe: Jaaaa, allerdings habe ich wirklich nur das Grundmuster übernommen.
Das Original der Decke ich extrem viel mehr aus Rest-Streifen gepatcht.
Das hätte sowohl meinen Zeitrahmen gesprengt, als auch entspricht es nicht so ganz meinem Geschmack.
So schlicht gefällt sie mir schon echt gut!
Ach ja, die Vorlage! Sie stammt aus diesem Buch:
So, ihr da draußen, dieses Projekt ist geschafft, für meine erste Patchworkdecke bin ich mehr als zufrieden! :o)
Ich bin dann mal feiern!
Prost!
BuxSen


Kommentare:

  1. Boah! Wie toll. Du musst das Brautpaar wirklich sehr gern haben. Sie werden sich sicher riesig freuen.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön
    》 was für ein tolles Geschenk
    ♡♥♡
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Bin stolz auf dich! Für das Brautpaar wird dieses Gechenk sicherlich etwas ganz Besonderes sein. Ich wünsch Dir nen tollen Tag, viel Spaß beim Feiern!
    Mal was Nebensächliches :-) Welches Kleid ziehst du?
    Lieblingsgrüße von der kik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird wohl auf die klassische Version hinauslaufen. :o)
      In einer Stunde gehts los!
      Die Buxi

      Löschen
  4. Die Decke ist wunderschön. Schon lange möchte ich so etwas mal machen aber ich habe ein bisschen angst vor dem Quilten.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Du Großartige, wie wunderschön!
    Die Beschenkten werden aus dem Hemd springen vor Freude. Euch eine tolle Zeit und liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  6. Ach du meine Güte....
    was für ein Hochzeitsgeschenk, ein Traum :)
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. wooooouuuuuuw! das ist ja wunderschön, genial, riesig! mir gefällt das muster richtig gut. hoffentlich ist die decke richtig gut angekommen!
    liebe grüße
    nora.

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich aber auch schwer begeistert! So ein schönes besonderes individuelles Geschenk! Toll!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh was für eine schöne Decke. Sieht sehr toll aus. Respekt.
    Das Buch hab ich mir auch bestellt, bin ja mal gespannt ob ich ähnliches hinbekomme. Aber erstmal in klein.
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  10. Wow unheimlich schön. Und was für ein Geschenkt, da kann man sich ja nur glücklich schätzen wenn man so was tolles bekommt und zudem kann man sich immer ganz schön einkuschln :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  11. ein wahnsinniges Projekt. Deine Freuden werden sich bestimmt sehr freuen. Bevor ich den Text genau gelesen habe, habe ich noch gedacht: wo sind die ganzen Jojos? Ich brauche eine Brille. :-D

    AntwortenLöschen
  12. OMG - 576 einzelne Stücke plus alles drum rum?
    WAHNSINN!!!! Hoffentlich haben sich die zu Beschenkenden gefreut :-)

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ein wahrhaftes Traumgeschenk. Ich wäre so gern einer der frisch Vermählten. Einfach wunderschoen! Und welche Arbeit darin steckt, ich hätte nie die Geduld, leider. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  14. Die Decke ist wahnsinnig schön geworden, die Rückseite mit den alten Kissenbezügen find ich klasse.

    LG
    Jess

    AntwortenLöschen
  15. Über die Super schöne Decke hat sich das Hochzeitspaar sicher sehr, sehr gefreut. Wunderschön ist sie geworden und sooooo riesig......passend für zwei zum kuscheln. ;)
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen
  16. OH MEIN GOTT...du bist der Hammer...die Decke ist sooo wunderschön!!!!
    Sollte ich jemals SO EIN GESCHENK bekommen...ichwürde heulen!!!

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  17. Wow, sehr schön und gar nicht "einfach"! Vor allem so perfekt gearbeitet!
    Tolles Geschenk für so einen tollen Tag!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße