Dienstag, 22. Oktober 2013

Willkommen Baby! // Creadienstag

Für die Tochter meiner Freundin:

Eine Krabbel-Patchworkdecke


Das Stoffpaket von Buttinette lag hier frisch gewaschen und gebügelt bereit, um verarbeitet zu werden.

Eigentlich wollte ich einfache Quadrate aneinander nähen.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!(wieder so ein Vater-Zitat...tststs)

Als ich dann letzte Woche diesen Post von Caro alias "Draußen nur Kännchen" gelesen habe, wurde der Plan kurzentschlossen umgestoßen.

Eine Decke mit der "Lasagne"-Technik zu nähen erschien mir sehr sinnvoll (vor allem angesichts des straffen Zeitplans).

Und so ist es dann auch geschehen:

Streifen geschnitten...


...zu einem langen Streifen zusammen genäht,
überstehende Stoffecken abgeschnitten...

...Nahtzugaben auseinander gebügelt...
An dieser Stelle habe ich leider aus Versehen weiter Bilder von der Kamera gelöscht- ich Honk!

Caro hat es aber in ihrem Post sehr schön beschrieben.

Der lange Stoffstreifen wird dann der Länge nach rechts auf rechts zusammen genäht, der Bruch, der an einer Schmalseite entsteht wird aufgeschnitten.

So wird der Streifen immer wieder gefaltet und zusammen genäht, bis das Stoffstück die gewünschte Größe hat.

Ich habe dann noch einen etwas breiteren Umrandungs-Streifen drumherum genäht.

Fertig ist das Top der Decke.

Bei mir kommt dann eine Lage dickes Volumenvlies und die Unterseite aus einem Stück (ich habe mich für die helltürkisen Punkte entschieden.

Das Ganze dann jeweils im zweiten Streifen gequiltet und mit pinkfarbenem Einfassstreifen eingefasst.

Fertig!



Die fertige Decke ist ca. 100 mal 130 cm groß.

Sollte reichen zum Krabbeln...und wird dann morgen verschenkt.

Was andere kreative Köpfe heute so werkeln seht ihr wie immer hier beim Creadienstag!

Einen schönen Tag!

BuxSen

Kommentare:

  1. Wow, schööööön!
    Diese "Methode" werde ich wohl auch mal ausprobieren, danke fürs Zeigen!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  2. Wow, so schnell wird so eine Decke fertig? Respekt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist ja super geworden. Hört sich so einfach an. Aber ist sicher ne Menge Arbeit.
      Viele Grüße
      Melanie

      Löschen
  3. Das ging je wirklich fix!! Ein tolles Geschenk!! Da steckt viel Liebe drin. Lieben Gruss Frauke

    AntwortenLöschen
  4. schön! und echt interessante Methode, muss ich mir merken!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus
    Und
    Ich
    Muss
    Auch!!M
    Schon so lange versprochen...
    Geht es deinem Junior wieder besser?
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    wow sehr schön geworden. Das wäre auch was für mich. Also nicht für mich, sondern fürs Baby, aber die Idee. Muss direkt mal genauer nachlesen wie das geht.
    Sieht jedenfalls super schick aus und ich hoffe der kleine Mensch wird sich darüber freuen
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die ist ja wunderbar geworden - Kompliment!!!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn. Wie schnell Du eine Quiltdecke fertig genäht hast. Ich muss endlich mal mit Quilt anfangen. Daa sieht bei Dir so schön aus.

    AntwortenLöschen
  9. Ich spiele auch länger schon mit dem Gedanken, so ein Paket bei Buttinette zu bestellen, dass mein Quilt endlich mal in Angriff genommen werden kann. Meine Stoffreste reichen bei langem noch nicht aus für einen schön großen Quilt. :/
    Deine Krabbeldecke jedenfalls ist sehr schön geworden! :)

    AntwortenLöschen
  10. Das finde ich auch eine super Idee! Ich nähe gerade eine mit Quadraten für meinen Patenneffen, der mittlerweile schon über ein Jahr ist... aber vorher bin ich nicht dazu gekommen. Beim nächsten Neffen oder der nächsten Nichte oder ein Baby bei Freunden probiere ich die Lasagneart sicher mal aus. :)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße