Montag, 31. März 2014

Auf den letzten Drücker // (ver)Link your Lemming(Schnitt) März

Zur- wie ich finde- tollen Link-Sammlung "(ver)Link your Lemming(Schnitt)" vom Nähkollektiv Berlin habe ich es endlich geschafft, eine Amy zu nähen.

Die habe ich auf den letzten Drücker fertig bekommen, und ebenfalls auf den letzten Drücker habe ich im schwindenden Tageslicht noch schnell Fotos an der Püppi geschossen.

Ich liebe Jolijou-Schnitte, aber irgendwie bin ich enttäuscht.

Gut, es ist der allererste Versuch einer Amy (obwohl der Schnitt hier seit dem Erscheinen bereit liegt).

Ich habe diese Version aus einem recht stretchigen, jeansartigem Stoff genäht.



Ich mag das kleine Muster und den verwaschenen Vintage-Look.

Ansonsten habe ich mich total zurückgehalten, was Schnicki-Schnacki anbelangt.

Lediglich die Steppnähte habe ich mit dreifach Steppstich genäht.

Einziger sonstiger Hingucker ist das Futter. Ein gut abgelagertes Seiden-Gemisch im Asia-Look, das ich mal bei Mahler Stoffe in Hamburg mitgenommen habe.
(irgendwie schade, dass der Stoff jetzt verarbeitet ist!)



Hier nun Bilder, und was ich am Schnitt zu mosern habe:

Genäht habe ich Größe M.
























Man sieht schon an der Püppi, dass der Bund oben absteht. Das tut er leider an der Frau auch.



Und ja, ich habe darauf geachtet, die lange Seite des Bundes am Rockteil festzunähen! ;o)
Vielleicht liegt es zum Teil auch an der recht extremen Dehnbarkeit des Stoffes!?

Beim Futter habe ich auf die Kellerfalte am Vorderteil verzichtet, ich finde er trägt sich sehr gut so!



Auf der Hüfte sitzt er ansonsten perfekt. Also muss ich bei einer zweiten Version darauf achten, den Bundstreifen nach oben hin mehr zu verschmälern.
Ich bin nur nicht sicher, ob das ausreichen wird. Wir werden sehen...

Außerdem würde ich wohl bei einem weiteren Exemplar die Seiten zum Saum hin weniger weit zuschneiden.
Aber das ist natürlich rein subjektive Geschmackssache.

Nun aber genug geschrieben und schnell noch ab zur Lemming-Schnitt-Sammlung März.

Ich bin schon gespannt, was im April genäht bzw. gezeigt werden soll!

Einen schönen Abend,

eure BuxSen


Kommentare:

  1. Sehr schick ist Dein Röckchen geworden, schade ist natürlich, wenn er nicht perfekt sitzt, aber vielleicht hat jemand von den vielen näherfahrenen Mädels hier noch einen Tip, wie Du die Amy noch ändern kannst. Der Stoff ist sehr schön und das Futter ein echter Traum!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Buxsen,
    wie schön, dass du es noch geschafft hast mit deiner Amy. Dein Röckchen sieht wirklich toll aus, die Stoffe ganz wunderbar. Den würde ich auch gern anziehen. Mit dem Bund tut mir leid, aber Amy ist ein Hüftrock und vielleicht ziehst du ihn ein wenig auf Hüfte und er passt?! Ich bin mal auf ein Tragebild gespannt.
    LG Claudia vom Nähkollektiv

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt. Das ist ein Hüftrock. Also ein Stockwerk runter mit dem Teilchen ;)
    Sollte es immer noch etwas abstehen, kannst du doch auch einen Gürtel drum machen.
    lg Dani

    AntwortenLöschen
  4. wow, der ist aber schön geworden. Sogar das Futter ist eine Augenweide :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  5. Bei meinem am Mittwoch vorgestellten Rock hatte ich im ersten Anlauf auch dieses Problem und habe dann den Bund wieder abgetrennt. Wobei ich dazu sagen muss, dass es ein Burda Schnitt war und der Bund nur ein rechteckiger Streifen... der musste ja abstehen. Ich habe dann mangels Stoff Abnäher in den Bund gemacht. Es sieht ein bisschen komisch aus, passt aber jetzt perfekt und ich würde eh meistens ein Shirt tragen, was den Bund verdeckt. Aber auch sonst ok. Aber gut, wenn Amy ein Hüftrock ist, dann versuche es wirklich mal mit auf der Hüfte tragen. Natürlich vorausgesetzt, Du magst Hüftröcke.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße