Sonntag, 23. März 2014

Warteschleife... // FKSA 2014

Mit Mizoal und Cutiecake


Öhem- ja, sorry!

Hier gibt es immer noch nüscht Neues.


Ich habe mich aber schon mal etwas mit dem Schnittmuster beschäftigt.
Es ist- neben den Maßen-angegeben, dass das fertige Kleidungsstück eine Bequemlichkeits-Zugabe von 7,5 cm hat.

Ist das nicht ein wenig ordentlich??

Ich habe irgendwie niemanden (außer einer Französin-zu schlechte Sprachkenntnisse) im World Wide Web gefunden, der dieses Kleid schon genäht hat. Kann ich gar nicht glauben?!?

Da ich noch nicht allzu viel Glück mit der Größenwahl bei Simplicity Schnitten hatte, werde ich mich mal an den guten Tipp "Machen sie ein Probemodell-wie die Profis" halten. *schmunzel*

Also: Nesselstoff hervorkramen, Schnittmuster kopieren und testen.

Wird schon.

Hier könnt ihr lesen, dass es tatsächlich schon fertige FKSA-Klamotten gibt!!

Hut ab, meine Damen!

Eine gute Woche,

eure BuxSen


Kommentare:

  1. Oh, da bin ich mal gespannt. Alle drei Modelle sehen ja recht hübsch aus.
    Schöne Woche wünsche ich Dir.
    Herzlich jana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist viel zu viel - ich würde mich da an den tatsächlichen Maßen orientieren uns nur 2cm zugeben. Mehr Bequemlichkeit gibt's halt nicht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die Zugabe von 7,5 erscheint mir auch sehr viel - "Amazing Fit " ? - hätte ich anders interpretiert ;-)

    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen!
    Das Schnittmuster gefällt mir auch sehr gut. Das kenne ich auch noch nicht. Wie die Simplicity Schnitte ausfallen, weiß ich auch nicht so genau. Ich habe vor Kurzem ein Kleid nach einem Simplicity Schnitt genäht und das fiel sehr sehr groß aus, was ja nicht heißt, das das bei allen Simplicity Schnitten so ist. Aber zu groß finde ich nicht so schlimm, wie zu klein. Enger machen kann man ja immer noch. Die Nahtzugabe war im übrigen in meinem Schnittmuster schon enthalten. Da kann man sich nämlich auch leicht vertun, wenn man vorher immer mit Burda Schnitten genäht hat, ist das ungewohnt.
    Hast Du nicht ein gut sitzendes Kleid, was vielleicht ähnlich im Schnitt ist, da könntest Du doch dann den Papierschnitt drauf legen und wenigstens so ungefähr sehen, ob der Schnitt hinkommt. Oder Du nähst es aus einem preiswerten Stoff tatsächlich erst einmal zur Probe. Wenn alles glückt, davon gehe ich eigentlich aus, dann hast Du sogar zwei schöne Kleider.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. Das scheint ein wirklich toller Schnitt zu sein und ich bin sehr gespannt auf deine Variante.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  6. 7,5 cm erscheinen mir sehr viel. Vielleicht doch lieber ein Probekleid?
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Ich fürchte ja auch, um ein Probekleid kommste nicht drum rum. Ich glaub übrigens, ich werd mir auch ein Probekleid machen....ich trau Burda Schnitten nämlich nicht und will ja ein Burdakleid nähen :)

    AntwortenLöschen
  8. Warum sollst du es besser haben als ich - rein Probekleidtechnisch?! ;-)
    Go for it! Und dann holen sich hinterher alle bei DIR Rat - auch irgendwelche Französinnen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oui, Oui! (dafür reicht es gerade noch ;o))

      Löschen
  9. Ich kenne den Schnitt leider nicht. Welche Variante wirst Du denn nähen? Mir gefällt die untere, die auch auf dem Foto zu sehen ist. Schöner Schnitt. Lg Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde die Version oben links nähen, diese Ärmellänge bei der unteren Version steht mir gar nicht.
      LG

      Löschen
  10. Ich hab den Schnitt auch noch nirgendwo gesehen. Tatsächlich komisch, denn er sieht wirklich sehr vielversprechend aus. Ich würde auch deutlich weniger als 7,5 cm nehmen. Bin gespannt!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  11. ich hab ja bis jetzt nur den einen *grins* simplicity schnitt genäht und der hat super gepaßt. jetzt bin ich noch gespannter auf das kleid. 7,5cm halte ich für amazing im sinne von erstaunlich.......*zwinker* lg mickey

    AntwortenLöschen
  12. Deinen Plan für den FKSA finde ich super - Stoff und Schnitt gefallen mir sehr!
    7,5cm Bequemlichkeitszugabe finde ich auch etwas viel. Ich habe bisher nur einen Simplicity-Schnitt genäht, aus Jersey. Da bin ich für die Größenauswahl einfach nach den Angaben für das fertige Kleidungsstück gegangen und habe im Endeffekt eine deutlich kleinere Größe genäht als nach den Angaben auf dem Umschlag. Aber bei Jersey braucht man ja auch keine Bequemlichkeit zugeben :)

    Dass du keine genähten Versionen gefunden hast, liegt vermutlich daran, dass du nach der Nummer der deutsch/französischen Ausgabe gesucht hast. Such mal nach Simplicity 1800, das ist die englische Variante. Da findest du einiges an Infos.

    Viele liebe Grüße von Marinellas World

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für den Tipp mit der anderen Modell-Nummer. Das werde ich gleich heute Abend mal recherchieren!
      LG

      Löschen
  13. Frag mal Sabine von "Bienenstich", sie hat schon 2 Kleider diesen Schnittes genäht. Ich selbst habe auch schon mal mit einem Probemodell vom Bustier versucht. Bin gescheitert, weil meine Oberweite nicht in die Körbchen passte. Also hab ich es erstmal auf Eis gelegt.
    Viel Glück und Erfolg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, danke! Nachdem ich den Hinweis erhalten habe (s. oben), dass der Schnitt auch unter der Nummer 1800 zu finden ist habe ich Sabines Werke gefunden. Da wusste ich auch wieder, wer mich zum Kauf des Schnittes animiert hat! ;o) Klatschandiestirn
      LG

      Löschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße