Montag, 12. Mai 2014

Japan Sew-Along // Woche 1

Eines vorweg: ich möchte hier keinerlei Krittelei hören, dass ich mich schon wieder beim nächsten Sew-Along eintrage!!

Ich weiß, dass ich bei den letzten Sew-Alongs eher durch schnelles Schwächeln geglänzt habe.

Ihr könnt mir glauben: MIR hat das auch nicht gepasst!

:o)))

Zum Thema:

Cartin vom Stoffbüro lädt ab heute zum Japan Sew-Along ein.



Das Ganze findet auf dem Tanoshii-Blog (ein Blog über japanisches Schneidern, verfasst von diversen Autorinnen. Mehr erfahrt ihr auf dem Blog!) statt.

Folgendes steht heute auf dem Programm:

Wer macht mit, und warum?

Was findet jede einzelne Teilnehmerin reizvoll, spannend, interessant?

Habt Ihr Euch schon für ein Buch entschieden?


1.

Unter Anderem: ich- BuxSen! :o)

Wie oben beschrieben, habe ich (meist eher unfreiwillig) bei den letzten Sew-Alongs schnell aufgegeben.
Ich hoffe, dass die schlicht gehaltenen Schnitte der japanischen Schneiderei mir das Durchhalten etwas leichter machen!

2.

Ich habe meine ersten Japan-Bücher zum Thema Schneidern vor rund 2 Jahren bestellt.

Genau wie Catrin es in ihrem Post beschreibt, bin ich von der Schlichtheit und Zeitlosigkeit der Schnitte begeistert. Da bleiben einem als "Macher" eines Kleidungsstückes sämtliche Möglichkeiten zur Kreativität offen.

Wobei ich auch schon festgestellt habe, dass mir Raffungen direkt über der Brust nicht gut stehen.
Nun ja- ich entspreche eben nicht ganz den japanischen Durchschnitts-Maßen.

3.

Ich habe mich noch nicht entschieden, welches Buch ich mir NOCH bestellen möchte! :o)

Da werde ich mir bestimmt noch viel Anregung bei den anderen Teilnehmerinnen holen können.

Wer alles mitmacht könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Ich habe mich aber mit meinem Stapel auseinander gesetzt, und konnte mich mit mir selbst auf einige wenige Modelle als Favoriten einigen.



Bis zur nächsten Woche werde ich dann meine Stoffbestände sichten und vielleicht noch was bestellen...

Ich freu mich!

BuxSen

Kommentare:

  1. Dann drücke ich die Daumen. Die meisten Teile sind ja recht schnell genäht.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Bevor ich mich nun nochmal eingehender mit meinem Stapel beschäftige, bewundere ich Deinen - freue mich, dass Du dabei bist, und auf das, was hier noch zu lesen sein wird!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  3. schön, dass du auch mit dabei bist!
    ich bin auf deine auswahl gespannt :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir viel Spass und diesmal schaffst Du es bestimmt bis zum Schluß! :-) LG GriseldaK

    AntwortenLöschen
  5. oh, wie schön...da muß ich gleich mal schauen...lg mickey

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Schwächeln bei Sew-Alongs kenn ich auch sehr gut!
    Japanische Schneiderei finde ich schon lange interessant, habe mich aber bisher noch wenig damit beschäftigt. Bin sehr gespannt und werde aufmerksam verfolgen, was hier so passiert. Eine schöne Gelegenheit um das Thema zu vertiefen.
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  7. Gott sei Dank geht's Dir in Bezug auf Sew-Alongs so wie mir - anfänglich voll Begeisterung und Elan und in der Zielgeraden keine/ wenig Ergebnisse vorweisend. Aber ehrlich, muss es das überhaupt? Schließlich frönen wir hier einem Hobby und sind nicht auf der Flucht.

    Und ein hastig-lieblos zusammengetackertes Teil würde vielleicht sogar noch mehr Frustration mit sich bringen als ein halbfertiges, das man ja schließlich in aller Ruhe fertigstellen könnte - wenn da nicht schon wieder der nächste Sew-Along wäre. Vielleicht brauchen wir beide ein gemeinsames Finale der Herzen?

    AntwortenLöschen
  8. ich bin gespannt, bisher kann ich mit den japanischen Schnitten eher nichts anfangen, aber ich lasse mich da gern eines besseren belehren :D

    stimmt, das die Gefahr besteht, den Zuschneidetisch vollzuräumen, habe ich noch nicht bedacht. ich fürchte, dafür wäre ich auch prädestiniert... aber noch habe ich ja keinen...

    LG und viel Spaß beim sew-along!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  9. Oh, so eine tolle Buchauswahl zu Hause - da bin ich sehr gespannt, für was Du Dich entscheiden wirst!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Du schafft es, du schaffst e, du schafft es.....;) und sonst...auch egal. Das wichtigste ist ja, dass man spaß daran hat. Und da es sicher viel darum geht, sich über erfahrungen auszutauschen und sich ideen zu holen, wird es sicher relaxt, der zeitplan ist ja sehr großzügig. Ich bin jedenfalls sehr gespannt.
    lg
    luy.

    AntwortenLöschen
  11. Oh du bist fleißig. Bin sehr gespannt wie dieses Sew Along läuft und werde deine Etappen gespannt mit verfolgen.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  12. Das gute an den japanischen Schnitten ist ja, dass die Zielgerade relativ kurz ist ;-). Bin neugierig, wekches Modell du auswählen wirst.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße