Sonntag, 12. Oktober 2014

Herbstjacken Sew Along

Nach einem kurzen Abstecher zum letztwöchigen Stoffmarkt und den dazugehörigen tiefen Falten auf der Stirn meines Mannes ("Wo soll DAS bitte noch hin???") ist klar geworden:
Er hat Recht! (ich gebe das nur sehr ungern zu!)

Und ein erneutes Lesen dieses Posts hat das Gefühl (ist mir eigentlich noch zu helfen???) nur verstärkt...meine Stoffe belasten mich!

Was nun zum Einen dazu geführt hat, ganz schnell ein paar Stoffe auszusortieren (vielleicht biete ich die hier noch bei Gelegenheit an (jemand Interesse?)).

Zum Anderen möchte ich tatsächlich endlich mal die Dinge nähen, die ich mir irgendwann mal vorgestellt habe, als ich Meter um Meter gekauft habe.

Da kommt es mir gerade Recht, dass Chrissy (chrissys-naehkaestchen) und Karin (Dreikah) ein Herbstjacken Sew Along initiieren.



Laut Regeln und Zeitplan kann ich heute- zum 2. Termin- noch einsteigen.

Und das tue ich!

Denn eigentlich ist alles bereit...geschätzt seit ca. 2 Jahren *Huuust*(Danke, liebe D., dass ich seitdem deine Zeitschrift ausleihen darf!).

Hier also mein Projekt:

Modell 6b aus der August Knip 2010
(das hellgraue Modell)

Quelle: Knip 8/2010

Quelle: Knip 8/2010

Ich werde das schlichte Modell allerdings in 2 verschiedenen Farbtönen nähen, Petrol als Hauptfarbe und Türkis als Kontrast.

wie immer...die Farben sind eher mittelmäßig getroffen


Zum Glück habe ich den Schnitt damals schon komplett kopiert und ausgeschnitten!



Der Schnittauflageplan ist recht angsteinflößend und wird mir eh nicht viel weiterhelfen.

Quelle: Knip 8/2010
In meiner dunklen Erinnerung musste ich ziemlich puzzeln, um mit dem Material auszukommen.

Ich habe mir als kleine Hilfe mal die Schemazeichnung vergrößert und farblich unterteilt.

Wobei dann hellgrün in diesem Fall Petrol entspräche...
Quelle: Knip 8/2010
NACHTRAG:
Wer vorher liest ist klar im Vorteil! Die Jacke wird gefüttert- das bedeutet, dass ich noch mehr Stoff verbrauchen kann! Yippie! Das geplante Futter liegt bereit-ebenso lang wie das restliche Material-, lediglich für die Ärmel brauche ich noch Flutschi-Futter.

Aber es wäre doch gelacht, wenn sich da nicht noch was Passendes in den Tiefen des Stoff-Lagers finden lassen sollte!

Jetzt bin ich sehr gespannt, wofür sich die zahlreichen anderen Teilnehmerinnen entschieden haben und bin positiver Stimmung, diese Jacke endlich umzusetzen!

Einen wunderschönen Sonntag, ihr da draußen!

BuxSen


Verlinkt beim Herbstjacken Sew Along Teil 2 bei Dreikah

Kommentare:

  1. Das ist ja ein cooler Mantel. Da bin ich supergespannt auf das Ergebnis. Die Stoff und Farbauswahl sind sehr gelungen. Schön, dass du mit dabei bist. Schönen Sonntag
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui, das ist ja ein tolles Projekt! Ich wünsche dir, dass du die Übersicht behältst! :) Die zwei Farben passen super zusammen und obwohl ich nicht so auf viele unnötige Nähte stehe kann ich mir das mit den gut harmonierenden, nicht zu unterschiedlichen Blautönen sehr gut vorstellen. So ganz unterschiedlich wie bei der blauen Jacke aus der Knip wäre mir etwas zu jeck, aber deine Variante sieht bestimmt sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die gemusterte Variante finde ich auch too much! Als ich jetzt den grauen Mantel wieder gesehen habe, bin ich schon wieder ins Wanken geraten (als bekennender Grau-Fan!).
      Aber damals war der petrolfarbene Stoff vorhanden, den türkisfarbenen habe ich dann gezielt dazu gekauft. Und da mein Hauptaugenmerkt ja jetzt aus StoffABBAU liegt...
      Liebe Grüße,
      BuxSen

      Löschen
  3. Oh, der wird bestimmt toll, gefällt mir sehr, die Farbaufteilung!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Was für tolle Farben. Blautöne sind ja nicht so leicht zu bekommen. Mit dem interessanten Schnitt kombiniert, wir das sicher ein toller Mantel. LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Wow, du hast genau den Stoff, den ich suche! Was ist das? Lana Cotta, Walk...?
    Schön, dass du mit dabei bist, der ausgewählte Mantel sieht ziemlich cool aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir gerade schon gedacht, als ich deinen Post gelesen habe! :o)
      Es ist so eine Art Wollwalk, mitteldick. Den dunklen habe ich als Coupon vom Stoffmarkt und den hellen als Meterware gekauft.
      Ist aber schon anderthalb Jahre her... :o(
      LG

      Löschen
  6. Ein Stoffmarkt in für mich erreichbarer Entfernung ist erst Anfang November. Dann muss wohl doch das Internet herhalten...
    Wirst du eine Klimamembran einbauen?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eher nicht. Es soll ein Übergangs-Mantel werden!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Die Farben deines Mantels sind superschön und deine Aufteilung sieht toll aus.
    Ja mit den Stoffen geht es mir sehr sehr ähnlich...und ich versuche auch immer wieder Stoffabbau zu betreiben, aber es gelingt mir nicht wirklich:-) mein Mann meinte letzthin auch, ob wir bald anbauen müssten...hüstel...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  8. Das wird ja ein schickes Puzzle , die Streifen erfordern sicher die volle Konzentration. Das sind so Schnitteile wo ich gern mal etwas verkehrt herum zusammennähe aber das passiert dir sicher nicht.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch bei mir nicht ausgeschlossen!:-)
      LG

      Löschen
  9. Oh oh, da muss man ja ordentlich nähen - wär nix für mich :-) Bin gespannt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür habe ich einen Plan- werde berichten, obs geklappt hat!
      :-)

      Löschen
  10. Toller Mantel! Erinnert mich an den dicken gelben Zettel der in diesen Heft, genau auf dieser Seite klebt, da ich den auch nähen will/wollte.
    Mal sehen, was deinen Erfahrungen sagen, dann mach ich das vielleicht auch noch! Fütterst du den Mantel?
    Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß ich noch nicht genau. Eine extra dafür gekaufte Baumwolle läge bereit...
      :-)

      Löschen
  11. Wow, Deine Schnittwahl finde ich persönlich eher angsteinflößend:) Aber der wird bestimmt toll und ein ganz besonderes Teil. Bin schon gespannt auf Deine Fortschritte!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  12. ach wie herrlich - der mantel - der stoff - die farben!!! ...und die zeitschrift ;) deren 2011er septemberausgabe ich immer noch verzweifelt suche :((
    aber carola von caroku schrieb meinen ersten gedanken schon auf: angsteinflößend ;) für mich! das sind schon mächtig viel teile, aber dafür ist die optik des mantels auch mächtig beeindruckend :))) ohja, der wird toll!!!!!
    lg und viel motivation (jetzt will ich ihn auch fertig sehen :))) schickt dir katja

    AntwortenLöschen
  13. OH das sieht aber sehr spannend aus.... und sooo viele Schnittteile... ich bin sehr gespannt. LG

    AntwortenLöschen
  14. so, so das graue modell in petrol und türkis....ich bin gespannt :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  15. Toller Schnitt, tolle Stoffe, die Du da geplant hast! Wird ein toller Mantel, ich bin schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  16. Der Schnitt ist ja sehr interessant! Und angsteinflössend stimmt... aber bestimmt ist das doch recht schnell gemacht. Ich finde es immer toll, wenn man verschiedene Stoffe kombinieren kann - und bei deiner Kombi stimmt die Dosis. Das wird genial aussehen und vor allem: es wird ein absolutes und sichtbares Unikat. Auf sowas stehe ich ja. Ich habe das gleiche Problem wie du, und mir hat geholfen, eine Stoffstatistik im Blog zu integrieren. Das Logo habe ich damals von Frifris geklaut (mit nachträglicher Einwilligung), und es ist sehr befriedigend, dort bei Stoffausgang die Meter zu verbuchen. Dann darf auch gern mal wieder was neues reinkommen, solange die Negativ-Bilanz stimmt.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Vernähen,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi- eine Stoffstatistik. Es ist mir glaube ich zu peinlich, meine unzählbaren Meter dort aufzuführen...
      :o)
      LG

      Löschen
  17. Yeah, das ist mal ein Projekt! So einen Schnittplan hatte ich seid meinem Dirndl nicht mehr vor mir liegen :-)
    Dann viel Spaß dabei! Ich bin sehr gespannt! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. deine Farben gefallen mir (wie schon so vielen anderen) sehr gut. Vor dem nicht durcheinander bringen hätte ich auch Bammel. Das passiert mir schon bei vier Teilen, dass ich manchmal nicht mehr weiss, was wo genau hingehört, weil ich das Schnittmuster zu schnell runtergenommen habe.

    AntwortenLöschen
  19. Die Idee mit den Farben ist toll, ich werde gespannt verfolgen wie es weiter geht :-).
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
  20. Ui, das sieht nach Arbeit aus...! ;) Aber es ist natürlich auch eine tolle Möglichkeit zum Stoffabbau.
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  21. Na super, wenn man dabei noch den eigenen Vorrat abbauen kann! :) Ein außergewöhnlicher Mantel, finde ich gut!

    AntwortenLöschen
  22. Wow - ein 3D-Puzzle an der Frau, wie spannend! Sehr schöne Stoffkombi auch.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  23. Ganz nach meinem Geschmack!
    Vor Jahren habe ich mal einen Kindermantel aus vermutlich noch deutlich mehr Einzelteilen genäht. Dabei habe ich auf jedes zugeschnittene Teil ein Klebeschildchen mit der Nummer des Schnittteils gemacht. http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showpost.php?p=943273&postcount=3
    Das kann ich nur empfehlen.
    Viel Erfolg und viel Spaß
    füßchenbreit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe mir schon überlegt, die Zettelchen zusätzlich noch mit einer Stecknadel zu sichern! ;o)
      Danke für den Tipp!

      Löschen
  24. Dein Mantel wird bestimmt ein Hingucker. Deine Farbzusammensetzung gefällt mir sehr.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  25. Hallöchen,
    sagt man da nicht dazu "zwei Doofen, ein Gedanke"??? hihihi.... Ich liebe diese Farben, Petrol, blau, dunkel Grün... deinen Mantel wird bestimmt einen Hingucker... ich bin gespannt, wie es wirklich wird. Ich kleide mich schon etwas bunter als früher, aber ich traue mich noch nicht zu sehr auffällig zu wirken... es ist aber nie zu spät ;-) und man wird mutiger!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße