Sonntag, 1. Dezember 2019

Check this out // Zuleeg // ***Werbung***

Ich habe einen neuen Wintermantel!



Lang sollte er sein, und warm!

Meine Wahl fiel auf den Schnitt "Linna" aus der La Maison Victor.

Die Stoffe sind aus dem Hause Zuleeg*

Der Außenstoff ist "Check McKenzie", ein grob gewebtes Wollmischgewebe (58% Polyacryl, 23% Baumwolle, 19% Wolle) mit einer Rapportgröße von 35x42cm.

Als Futter habe ich bei einem Besuch des Werksverkaufes von Zuleeg einen schmal gestreiften Taft in einem kräftigen Apricot gewählt.

Damit mein Mantel schön warm hält, habe ich den Futterstoff mit dem Isolationsmaterial Thinsulate zu einem Steppfutter verarbeitet.




Dazu wurden zunächst alle Schnittteile aus Thinsulate und Futterstoff zugeschnitten, gut miteinander zusammengesteckt und dann jeweils von der Mitte beginnend in gleichmäßigem Abstand abgesteppt.

Anschließend kann man diese Futterteile ganz normal weiterverarbeiten.





Der Zuschnitt des Karos bedarf einer kleinen extra Portion Konzentration und funktioniert am Besten in einem Rutsch!

Damit die Karos und Streifen am Ende auch tatsächlich aufeinandertreffen habe ich teilweise Hilfslinien auf den Schnittmustern eingezeichnet.

Das hat bis auf eine Naht ziemlich gut geklappt.




Am Ende dieses etwas aufwändigeren Projektes bin ich stolz darauf, meinen Angstgegner Karo bezwungen zu haben.

Somit steht ja weiteren Karo-Projekten ja nichts mehr im Wege.....

Und ihr? Karo? Yessss! oder doch eher och nööö?




Freitag, 11. Oktober 2019

Frau Linda meets Zuleeg Traumstoff // Studio Schnittreif // ***Werbung***

Nach langer, langer Zeit wieder ein Blogpost.



Aber manche Projekte haben sich einfach ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient.

Außerdem kann ich mich auch nicht dazu durchringen, meinen Blog aufzugeben. 



Deshalb zeige ich euch heute den neuen Schnitt von Studio Schnittreif-
"Frau Linda", ein Kurzmantel mit breiten Belegen, zweigeteiltem Raglan-Ärmel und Eingrifftaschen in den Seitennähten.



Ich liebe ja saubere, mit Belegen verarbeitete Kanten, sie sehen einfach perfekt aus.



In Kombination mit dem hochwertigen Stoff aus deutscher Produktion der Firma Zuleeg entstand ein tolles Übergangsteil.

Der Abseiten Fischgrat "Redwood" ist ein Woll-Gemisch-Flanell (50%Schurwolle/38%Baumwolle/12%Polyamid) und wird in Deutschland gewebt und veredelt.



Die Belege und den Innenkragen habe ich als Kontrast aus relativ festem Denim gearbeitet.

Saum und Belegkanten sind mit Schrägband versäubert, die Säume per Hand mit Blindstich genäht.





Zufällig passt der Stoff ziemlich perfekt zu meinen Lieblings-Sneakern. Ich weiß auch nicht warum irgendwie alle meinen, ich hätte einen Sneaker Tick...man weiß nie genau, was zuerst da war- die Klamotte oder der Schuh.


--------------------
***Werbung***
Schnitt und Stoff wurden mir zur Erstellung eines Designbeispiels kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür
--------------------



Montag, 13. Mai 2019

#meinelieblingsfarbe // Karlotta Pink // ***Werbung***

Heute startet die Farben-Woche bei den Designnähern von Karlotta Pink.

Warum hat man eine Lieblingsfarbe? Farb- und Stilberatungen sind ja gerade ganz hoch im Kurs in unserem kleinen Näh-Kosmos.

Ich persönlich kann damit nichts anfangen. Ich trage, was mir gefällt.
Meine Mutter hat mich schon früh in Sachen Kleidung und Stil geprägt, sie kommt beruflich aus der Textilbranche. Noch heute kleidet sie sich sehr stilsicher und "angemessen".
Ich denke, dass ich da einiges mitbekommen habe.

Zu Beginn meiner Nähzeit habe ich noch häufiger daneben gegriffen, Kleidungsstücke genäht, die nicht zu meiner Figur passten. Das hat sich im Laufe der Zeit gegeben, Formen und Farben passen mittlerweile zu mir und ich weiß, was geht und was nicht.

Auch wenn ich knallige Farben mag und sie gern trage findet sich beim Blick in meinen Kleiderschrank eine Farbe besonders häufig

BLAU




Warum das so ist kann ich an keinem bestimmten Grund festmachen.

Ich fühle mich einfach wohl in blau, finde, dass ich damit gut angezogen bin- egal ob lässig in Jeans und Sneakern oder schick im dunkelblauen Kleid.
Mit Blau geht einfach alles.

Deshalb fiel meine Wahl für die Farbenwoche auf einen two-tone blauen Baumwollstoff.
Er ist aus 100% Baumwolle, handgewebt und fällt kuschelig weich, ich empfinde ihn fast als flanell-ähnlich ohne die aufgeraute Oberfläche.

Aus diesem Stoff habe ich mir ein Shirt nach dem Schnitt "Tante Hertha" von Echt Knorke genäht.






Da der Schnitt eigentlich für dehnbare Stoffe gedacht ist, habe ich einige Änderungen vorgenommen.

Ich habe zunächst meine normale Größe gewählt, an den unteren Ärmeln aber einige cm an Weite zugegeben.

Der Halsausschnitt ist relativ weit und wird ja nachträglich nicht durch ein Bündchen zusammengezogen.
Um einen flachen Ausschnitt zu erhalten habe ich auf den Schultern jeweils einen Abnäher gearbeitet und die Kanten mit innenliegendem Schrägband versäubert.



Es ist ein perfektes Übergangsteil geworden, mehr als ein Shirt aber eben auch keine Bluse.
Für meinen Alltag genau das Richtige!




Und? Welches ist deine Lieblingsfarbe im Kleiderschrank? Und warum? Kannst du deine Vorliebe begründen?

Ich bin gespannt, was uns im Laufe der Woche bei den anderen Karlottinas erwartet!


--------------------
***Werbung***
Der Stoff wurde mir kostenlos zum Erstellen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt, das gleiche gilt für das Schnittmuster

--------------------