Donnerstag, 16. November 2017

Japan-Blogtour // Karlotta Pink***

Es ist mal wieder Zeit für eine kleine, aber feine Blogtour von Karlotta Pink.

Diesmal sind japanische Stoffe das Thema- auf die habe ich schon sehnsüchtig gewartet als Teil des Desing-Teams!

Ich liebe japanische Stoffe.

Manche etwas fester und gröber als "normale" Baumwolle, andere wiederum zart und ganz leicht.

Ich habe mich dieses Mal für einen etwas festeren Baumwollstoff mit schöner Webstruktur und einem grafischen Muster entschieden (zufällig das gleiche wie in meinem Button oben!).

Mein Projekt ist der "Range Backpack" von Noodlehead.

Dieser Rucksack-Schnitt hatte es mir sofort angetan, jetzt war ein guter Zeitpunkt, das Projekt anzugehen.

Denn Designbeispiele wollen nun mal zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein, insofern eine sichere Sache, das Projekt zeitnah zu beenden!

Ich habe als Hauptstoff den "Rustic Asanoha Sternmuster Indigo" verwendet, der Boden ist Oilskin Gold von Merchant and Mills.

Das Futter ist eine etwas festere unifarbene Baumwolle aus meinem Lager.

Das Nähen bereitete keinerlei Schwierigkeiten, auch der Zuschnitt war recht einfach, da ich mir vor einiger Zeit ein Schneidelineal mit Inch-Einteilung gegönnt habe.

Eine gute Investition, wenn man häufiger amerikanische Taschenschnitte verwendet!


Und hier ist mein neuer Begleiter













Ich hoffe, ich konnte eure Begeisterung für japanische Stoffe mit meinem Rucksack wecken!

Einen schönen Tag für euch und danke fürs Lesen!

--------------------

Mehr japanische Inspiration findet ihr beim Design-Team von Karlotta Pink:

https://www.brennnesselein.ch/krimskramsbrett
https://petersilieundco.com/2017/11/14/backe-backe-kekse/
https://www.facebook.com/langesFaedchenfaulesMaedchen
https://petersilieundco.com/2017/11/15/japanischer-hausanzug/
http://petersilieundco.com/2017/11/16/neues-kleid-fuer-einen-thonet-stuhl
https://www.facebook.com/diegrinsekatzeCH
https://www.instagram.com/_sandr_art/

--------------------

Verlinkt bei: RUMS

--------------------

***Werbung: Der japanische Stoff wurde mir zur Erstellung eines Desingbeispiels kostenlos von Karlotta Pink zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

--------------------


Kommentare:

  1. Der Rucksack ist super schön geworden! Beide Stoffe habe ich schon mal vernäht und finde es extrem schön zusammen. Ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Du hast dir ein echt schönes Unikat genäht, der japanische Stoff gefällt mir riesig,
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jenny, da musste ich doch glatt noch mal genauer schauen, nachdem ich den tolle Rucksack heute zuerst auf Instagram gesehen habe. Er sieht wirklich wunderschön aus, da käme ich ja glatt in Versuchung , mich auch mal wieder an das Thema Taschen nähen heranzuwagen.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Bei diesem Rucksack gibt es eigentlich nur ein etwas heikle Stelle. Das ist das Ansantzstück für die Tragegurte. Ansonsten ist Taschen nähen etwas sehr technisches. Halte dich an die Anleitung und alles läuft!
      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  4. Ein richtig toller Rucksack, japanische Stoffe sind halt einfach schön.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Ein echt toller Rucksack!!!
    Ich liebe ja auch Japanische Stoffe und vor allem auch das Papier ;) und ich hab mal 2 Jahre Japanisch gelernt ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  6. Dein Rucksack gefällt mir sehr gut. Ich habe noch nie nach einer englisch Anleitung genäht. Soll ich es trotz meinem schlechten Englisch wagen. Vielleicht ist die Anleitung auch selbsterklärend. Hast du die Stoffe verstärkt? Ich möchte den Rucksack aus Canvas double face und den Boden aus Leder nähen.
    Gruss Anne

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin überzeugt, das Teil wird genäht. Hoffentlich reichen meine Englischkenntnsse aus.
    Ist die Nahtzugabe in den Schnittteilen enthalten(1cm)?
    Könnte noch schöne Weihnachtsgeschenke geben.
    Gruss
    Anne

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback- positiv oder negativ- Kritik ist meistens anregend und bringt einen weiter!
Liebe Grüße